Skip to main content

Case Study

Digitale Transformation in der Versicherung:

Helvetia setzt auf ECM

Unternehmen

Helvetia

Branche

Versicherungen

Projekt

Digitale Transformation

Die Versicherungsbranche entwickelt sich stets weiter. Wie schnell ein Unternehmen bei Fortschritt und Digitalisierung mithalten kann, ist größtenteils abhängig von der Effizienz seiner Systeme.

Helvetia blickt auf eine 160-jährige Tradition zurück. Für sie ist die Strategie der digitalen Transformation der Schlüssel für eine ausgezeichnete Kundenerfahrung und Ausdruck eines zeitgemäßen Unternehmens. Christine Pfaff ist Teamleiterin in der Informatik von Helvetia und hat uns über die digitale Transformation bei Helvetia berichtet, darunter auch, welche drei Bereiche für sie Priorität haben und wie Doxis Intelligent Content Automation Helvetia dabei unterstützt, ihre Ziele zu erreichen.

1. Schnellerer Kundenservice

„Der wichtigste Aspekt unserer Digitalisierungsstrategie ist, dass wir schneller werden – ganz besonders für unsere Kunden, die für uns oberste Priorität haben“, erläutert Pfaff . Selbst in einer hochdynamischen Marktlandschaft gibt es eine Konstante: Die Kunden werden für Helvetia stets im Mittelpunkt stehen. Was bedeutet das? Die Ermöglichung schnellerer digitaler Prozesse und die Schaffung einer Single Source of Truth für alle Kundendaten bilden die Grundlage für ein kundenorientiertes Unternehmen, das einen hochwertigen Service bieten möchte.

2. Besserer Kundenservice

„Außerdem wollen wir die Qualität verbessern. Das ist uns sehr wichtig“, gibt Pfaff als zweite Priorität an. Die moderne und intuitive Benutzeroberfläche von Doxis unterstützt Helvetia dabei, Kundendaten ganz neu zu ordnen und einen besseren Überblick zu erhalten. So wird auch die interne Zusammenarbeit an Dokumenten optimiert. Auf diese Weise kann das Unternehmen eine erstklassige Kundenerfahrung bieten: Die Mitarbeitenden haben im Kundengespräch direkt alle gewünschten Informationen zur Hand.

3. Weniger manueller Arbeitsaufwand

„Doxis macht Automatisierung für uns möglich. Wir möchten uns mehr und mehr weg von manuellen und hin zu automatisierten Prozessen bewegen. Und Doxis ist da eine große Hilfe.“ Helvetia verzeichnete eine eindeutige Effizienzsteigerung seit der Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen für den Kunden-
service, die Schadensabteilung und den Vertrieb. Versicherungsdokumente erreichen das Unternehmen per
E-Mail, in Papierform oder über Portale. Doxis liest Dokumente automatisch ein, leitet sie an die zuständigen Sachverständigen weiter und speichert sie in der richtigen Kundenakte.

Die automatisierten Doxis-Workflows leiten die Kundenkommunikation an verfügbare Mitarbeitende mit der entsprechenden Expertise weiter. Das verringert nicht nur den manuellen Arbeitsaufwand für die Beschäftigten, sondern auch die Antwortzeiten bei Kundenanfragen enorm. Die Automatisierung wichtiger Versicherungsprozesse, wie beispielsweise der Schadenregulierung, ist essenziell für die Optimierung von Abläufen. Zusätzlich gibt sie den Beschäftigten mehr Zeit für wertschöpfende Tätigkeiten. Automatisierung bildet das Herz der Digitalisierungsstrategie von Helvetia.

Bereit für die nächsten 160 Jahre – und mehr

Die digitale Transformation von Helvetia ist gleichermaßen ein Beispiel für Anpassungsfähigkeit und Beständigkeit. Doxis bietet eine sofort einsatzbereite, hochstandardisierte Lösung, die von allen Abteilungen genutzt werden kann, ohne dass spezielle Anpassungen oder Wartung erforderlich sind. Fragmentierte Systeme und Datensilos gehören damit der Vergangenheit an.

Durch den Einsatz von ECM-Lösungen wie Doxis setzen sie neue Standards für Effizienz und Kundenorientiert-
heit in der Versicherungsbranche.

Sehen Sie selbst, wie moderne ECM-Systeme Versicherungsunternehmen zum Erfolg verhelfen.

 

Den vorgefertigten Doxis Customer Workspace einfach importieren und sofort benutzen

Über den Anbieter

SER Solutions Deutschland GmbH

Zum Profil